Trockene Haut im Winter.

Durch die Kälte und vermehrtes Heizen in den Wohnräumen haben viele Menschen mit trockener und juckender Haut zu kämpfen. Eine entsprechende Hautpflege mit feuchtigkeitsspendenden und rückfettenden Inhaltsstoffen sollte daher ein Teil der täglichen Pflegeroutine werden. Die natürliche Hautbarriere soll erhalten bzw. wieder hergestellt werden.

  • Nicht zu heiß duschen.
  • Keine zu langen Bäder nehmen.
  • Rückfettende, schonende Duschöle und PH-neutrale Seifen verwenden.
  • Auf die Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen achten.
  • Das Raumklima durch regelmäßiges Lüften verbessern.
  • Viel trinken, am besten Wasser oder ungesüßte Tees.
  • Nach dem Duschen rückfettende, feuchtigkeitsspendende Körperlotionen verwenden.
  • Mit der Ernährung, wie zum Beispiel die in Chiasamen oder Hanföl enthaltenen Omega 3 Fettsäuren, lässt sich die Haut auch von Innen stärken.

Besondere Aufmerksamkeit sollte man der Gesichtshaut schenken. Vermeiden sie bei sehr kalten Temperaturen Produkte mit hohem Wasseranteil, da das Wasser in den Cremen gefrieren kann und in Folge Hautschäden verursachen könnte.
Peelings und alkoholhältige Gesichtspflegeprodukte sollte man nur sehr sparsam anwenden, denn sie belasten trockene Gesichtshaut zusätzlich.
 
Beim Wintersport im Freien verwenden sie am besten eine Kälteschutzcreme mit Lichtschutzfaktor, das sind Pflegeprodukte mit sehr hohem Fettanteil.
 
Auch die Lippen benötigen zusätzlichen Schutz, da sie keinen schützenden Fettanteil besitzen und dadurch sehr schnell stark austrocknen können.

<< zurück

 

NEU! NEU! NEU! NEU! NEU!

Wir haben eine neue Nahrungsergänzung Eigenmarke in unser Sortiment aufgenommen!
Wir beraten Sie sehr gerne darüber und freuen uns Ihnen die Produkte präsentieren zu können! Kommen Sie einfach bei uns in der Stadtapotheke Rottenmann vorbei.